Brandklassen
Löschmittelinformationen
Ausstattung von Arbeitsstätten
GLORIA
Umweltschutz
Richtiger Einsatz

Unter den zahlreichen Naturerscheinungen zählt das Feuer sicherlich mit zu
den faszinierendsten. Dass dieses Phänomen im Denken des Menschen von
jeher eine besondere Rolle spielte, ist sicherlich auch darauf zurückzuführen,
dass es für den Vorgang der Verbrennung lange Zeit keine wissenschaftlich fundierte Erklärung gab.

Die Verbrennung, eine schnell verlaufende chemische Reaktion zwischen dem brennbaren Stoff und dem ihn umgebenden Luftsauerstoff, ausgelöst durch die Zündtemperatur, wies erst 1773 der französische Chemiker Lavoiser nach.

Aber noch mehr als von der Deutung des Verbrennungvorganges, wurde der Mensch von den Auswirkungen der Verbrennung in Atem gehalten. Auf dem technichen Fortschritt und der damit zusammenhängenden Zivilisation wirkte
sich das Feuer sicherlich positiv aus. Im Gegensatz hierzu werden durch das
Feuer vernichtende Brandkatastrophen ausgelöst, und lange Zeit musste
man sich bei der Bekämpfung des Brandes auf die Löschmittel Wasser und
Sand beschränken.

Durch die fortschreitende Industrialisierung, herausgefordert insbesondere
durch die Verwendung neuer Werks- und Hilfsstoffe in Verbindung mit der
Einführung leistungsfähiger Arbeitsverfahren und Fertigungseinrichtungen,
wurden neue Feuerlöschmittel sowie - geräte und - anlagen für den Einsatz
entwickelt und produziert.