Brandklassen
Löschmittelinformationen

   · Wasser und Wasser mit      Zusätzen
   · Kohlendioxid
   · Feuerlöschpulver
   · Schaumlöschmittel


Ausstattung von Arbeitsstätten
GLORIA Umweltschutz

Das Feuerlöschmittel Wasser und Wasser mit Zusätzen
Das Feuerlöschmittel Wasser ist nur für Brände der Klasse A geeignet. Vorteilhaft ist die leichte Verfügbarkeit und der geringe Preis des Löschmittels (auch bei Verwendung von Zusätzen). Einsatzbereiche sind Verwaltungen, öffentliche Gebäude oder in der Papierverarbeitung.

Löscheffekt
Die Löschwirkung des Wassers beruht auf seinem Wärmebindungsvermögen. Die abkühlende Wirkung des Wassers stört die Reaktionsbedienungen der Verbrennung und behindert die weitere thermische Aufbereitung brennbarer Stoffe, so daß die Zufuhr brennbarer Gase und Dämpfe versiegt. Wasser löscht also durch Abkühlung.

Wasser kann aufgrund seiner Eigenschaften nicht bei Fett- und Metallbränden eingesetzt werden. Der Löschmittelstrahl ist in elektrischen Anlagen bis 1000 V / Mindestabstand 1 m einsetzbar.

Inhaltsstoffe
Nachteilig für die Anwendung von Wasser als Feuerlöschmittel ist die große Oberflächenspannung und die Frostgefahr. Diese Nachteile werden durch verschiedene Zusätze z.B. Netzmittel oder Frostschutz ausgeglichen. Diese Zusätze haben auch eine Verbesserung der Löscheigenschaften zur Folge.